Die Vorlage zum Erstellen einer Boot-Disk kann f|r Nero Burning ROM entweder ein logisches Laufwerk oder eine Image-Datei eines Laufwerks sein, die den Inhalt eines Laufwerks Sektor f|r Sektor als Datei enthdlt. Ist die Vorlage f|r die Boot-Disk ein logisches Laufwerk, so emuliert die Boot-Disk dieses beim Booten. Es gibt drei verschiedene Emulationstypen:

Floppy-Emulation: Dabei wird zum Erstellen der Boot-Disk eine boot-fdhige Diskette benvtigt. Beim Starten emuliert die Boot-Disk eine Diskette. Dabei verschieben sich die Laufwerksbuchstaben so, dass Laufwerk A: der startbaren Disk entspricht. Die Grv_e der Startdaten ist durch die Grv_e der Floppy-Disk (z.B: 1 MB) begrenzt.
Festplattenemulation: Dabei wird zum Erstellen der Boot-Disk ein startbares Festplattenlaufwerk benvtigt. Beim Starten emuliert die Disk das Laufwerk C. Alle Laufwerksbuchstaben ab Laufwerk C verschieben sich dabei um eine Nummer nach oben. Die Grv_e der Startdaten ist durch die Grv_e der CD (z.B. 700 MB) oder DVD (z.B. 8,5 GB) begrenzt. Wenn Sie beispielsweise eine 200 GB Festplatte mit nur einer (200 GB gro_en) Partition besitzen, kvnnen Sie keine Boot-Disk davon erstellen, ohne zuvor Ihre Festplatte entsprechend neu zu partitionieren.
Keine Emulation: Dabei werden die Laufwerksbezeichnungen nicht verdndert. Dieser Typ wird f|r boot-fdhige Installations-Disks verwendet. Diese Einstellung ist f|r Nutzer gedacht, die keinerlei Floppy- oder Festplattenemulation benvtigen und Ihre eigenen Gerdtetreiber installieren wollen.

Vorlage für Boot-Disk