Mit Nero Burning ROM kvnnen Sie Audiodateien einer Audio-CD in die Formate MP3 und MP3PRO umwandeln. Sie stellen die Einstellungen im Fenster MP3PRO ein, das Sie |ber die Schaltfldche Einstellungen des Fensters Dateien kodieren vffnen kvnnen. Stellen Sie sicher, dass Sie als Ausgabe-Dateiformat MP3/MP3PRO gewdhlt haben.
Folgende Enkodieroptionen stehen im Bereich Einstellungen zur Verf|gung:
Auswahlmen|
Enkodierqualitdt

Legt die Enkodierqualitdt fest. Zur Verf|gung stehen Schnell, Mittel und Hvchste. Sie legen damit fest, ob Sie mehr Wert auf eine schnelle Enkodierung legen (Schnell) oder ob Sie Prioritdt auf ein anspruchsvolles psychoakustisches Enkodiermodell f|r allerfeinste Ergebnisse legen (Hvchste).

Kontrollkdstchen
Konstante Bitrate

Wdhlt eine konstante Bitrate, d.h. der Datenfluss pro Zeiteinheit und damit die Quantitdt der gespeicherten Daten ist |ber die ganze Audiodatei gleich. Ist die Bitrate klein, so werden weniger Daten |bertragen. Die Datei ist dann klein, qualitativ allerdings weniger hochwertig. Ist die Bitrate hoch, so werden mehr Daten |bertragen. Die Datei ist dann zwar gro_, aber auch von hoher Qualitdt. Der voreingestellte Wert von 128 f|r MP3-Dateien ermvglicht anndhernd CD-Qualitdt.
Wdhlen Sie im Auswahlmen| Optionen, die die Bitrate beeinflussen: Abtastrate pro Sekunde in kBit, Abtastfrequenz pro Sekunde in Hertz und die Kandle.

Kontrollkdstchen
Variable Bitrate

Wdhlt eine variable Bitrate, d.h. der Datenfluss pro Zeiteinheit und damit die Quantitdt der gespeicherten Daten, passt sich an die Dynamik der Audiodatei an. F|r ruhigere Stellen im Musikst|ck kann die Bitrate so z.B. gesenkt werden.
Wdhlen Sie im Auswahlmen| die gew|nschte Qualitdtsstufe.
Beachten Sie, dass nicht alle Player in der Lage sind, die korrekte Ldnge von MP3-Dateien anzuzeigen, wenn diese mit der variablen Bitrate erzeugt wurden.

Folgende Enkodieroptionen stehen zur Verf|gung:
Kontrollkdstchen
MP3PRO aktivieren

Legt die verwendete Enkodiermethode fest. Wenn Sie das Kontrollkdstchen aktivieren, erzeugen Sie eine MP3PRO-Datei (mit der Dateiendung *.mp3).
Wenn Sie das Kontrollkdstchen deaktivieren, erzeugen Sie eine MP3-Datei (ebenfalls mit der Dateiendung *.mp3).

Schaltfldche
Experte

Vffnet den erweiterten Bereich, in dem Sie die Mvglichkeit haben, Experteneinstellungen festzulegen.

Folgende Enkodieroptionen stehen im erweiterten Bereich Experteneinstellungen zur Verf|gung:
Kontrollkdstchen
Original Bit

Setzt in der Musikdatei das sog. Original-Bit, das Kopie und Original unterscheidet.
Kontrollkdstchen aktiviert: Original-Bit = 1, d.h. Original.
Kontrollkdstchen deaktiviert: Original-Bit = 0, d.h. Kopie.

Kontrollkdstchen
Privat-Bit

Setzt in der Musikdatei das sog. Privat-Bit. Es ist f|r den Anwender reserviert und dient rein informativen Zwecken.

Kontrollkdstchen
Copyright-Bit

Setzt in der Musikdatei das sog. Copyright-Bit, das gesch|tzte Inhalte kennzeichnet.
Kontrollkdstchen aktiviert: Copyright -Bit = 1, d.h. gesch|tzt
Kontrollkdstchen deaktiviert: Copyright -Bit = 0, d.h. ungesch|tzt.

Kontrollkdstchen
CRC Schreiben

Setzt in der Musikdatei zusdtzlich eine Pr|fsumme, die sicherstellen soll, dass \bertragungsfehler erkannt werden.

Kontrollkdstchen
Stereo-Intensitdtscodierung zulassen

Wendet bei den hohen Frequenzen der Musikdatei einen speziellen Codec an, der nur Richtung und Lautstdrke speichert.

Kontrollkdstchen
Downmix gestattet

Mischt zwei Stereokdnale zu einem Monosignal. Diese Option ist sinnvoll, wenn die Ausgangsdaten von so geringer Qualitdt sind, dass ein schlechtes Stereosignal zu erwarten ist. Durch das Heruntermischen auf Mono soll eine Qualitdtssteigerung erzielt werden.

Auswahlmen|
Auff|llen

Wdhlt eine Auff|llart f|r MP3-Blvcke. Wir empfehlen die Auff|llart ISO zu wdhlen, die MP3-Blvcke gemd_ der ISO-Spezifikation auff|llt.

MP3
Das Audioformat MPEG-1 Audio Layer 3 wird verwendet, um Audiodateien mit geringem Qualitdtsverlust auf einen Bruchteil ihrer urspr|nglichen Grv_e (Faktor 1:10) zu verkleinern. Als Abschdtzung gilt, dass pro Minute ca. 1 MB Speicherplatz benvtigt wird, gegen|ber ca. 10 MB f|r die Originaldateien. Dieser Wert kann je nach Komplexitdt der Audiosignale und der Qualitdt variieren. Als ein Ma_ f|r die Qualitdt gilt die verwendete Bitrate. Je hvher die Bitrate, desto besser ist die Qualitdt, aber umso mehr Speicherplatz wird benvtigt.

Codec
Der Compressor/Decompressor enkodiert die Daten f|r die Aufnahme oder Speicherung digital und dekodiert sie anschlie_end f|r die Wiedergabe. Es stehen unterschiedliche Softwarecodecs wie bspw. Cinepak, Indeo, Quicktime, Video f|r Windows etc. zur Verf|gung. Hardwarecodecs sind bspw. MPEG, H.261, Motion JPEG etc.

Enkodieroptionen MP3 und MP3PRO