Die Registerkarte CDA-Optionen bietet Einstelloptionen zu den CD-DA-Dateien auf der Audio-CD. Der Bereich CDA-Dateistrategie bietet die Mvglichkeit, die Strategie auszuwdhlen, wie mit ausgewdhlten Audiodateien von einer Quell-Audio-CD umgehen soll. Generell gibt es zwei Methoden:

Die Audiodatei lesen und tempordr im Zwischenspeicher speichern. Die Audio-CD kann im Disc-at-Once-Modus gebrannt werden, dieser Modus unterst|tzt CD-Text.
Einen Verweis auf die Audiodatei erstellen und erst kurz vor dem Brennen lesen (Trackreferenz). Die Audio-CD kann dann nur im Track-at-Once-Modus gebrannt werden.

Nero Burning ROM noteicon  web 722580747 CDA Einstellungen

Um Lieder von einer Audio-CD Ihrer Audiozusammenstellung hinzuzuf|gen, empfehlen wir generell folgende Vorgehensweise:
Kopieren Sie die Audio-CD auf Festplatte (siehe Audio-CD auf Festplatte kopieren). Speichern Sie die Lieder am besten im verlustfreien Format FLAC. F|gen Sie dann diese Audiodateien Ihrer Audiozusammenstellung hinzu.

Auf der Registerkarte CDA-Optionen stehen im Bereich CDA-Dateistrategie folgende Einstelloptionen zur Verf|gung:
Eintrag im Auswahlmen|
Festplattenplatz-Strategie

Speichert die Audiodateien tempordr im Zwischenspeicher von Nero Burning ROM.
Ist kein Speicherplatz vorhanden, wird ein Verweis auf die Audiodatei erstellt und erst kurz vor dem Brennen gelesen. In der Standardeinstellung ist dieser Eintrag gewdhlt.

Eintrag im Auswahlmen|
Tempordrdatei-Strategie

Speichert die Audiodateien tempordr im Zwischenspeicher von Nero Burning ROM.
Ist kein Speicherplatz vorhanden, wird eine Fehlermeldung gevffnet.

Eintrag im Auswahlmen|
Referenz-Strategie

Erstellt einen Verweis auf die Audiodatei und liest sie erst kurz vor dem Brennen. Als Quellmedium ist nur ein CD/DVD-Laufwerk, jedoch kein Brenner mvglich. Die Disk kann nur im Track-at-Once-Verfahren gebrannt werden.

Eintrag im Auswahlmen|
Laufwerksabhdngige Strategie

Erstellt einen Verweis auf die Audiodatei, wenn ein CD/DVD-Laufwerk vorhanden ist. Andernfalls wird die Tempordrdatei-Strategie verwendet.

Schaltfldche
Info

Zeigt weitergehende Informationen zur CDA-Dateistrategie.

Auf der Registerkarte CDA-Optionen stehen im Bereich Laufwerk folgende Einstelloptionen zur Verf|gung:
Auswahlliste
Laufwerk

Listet alle erkannten Laufwerke und Brenner.

Auswahlmen|
Lesegeschwindigkeit

Wdhlt die Geschwindigkeit, mit der die CD gelesen wird.

Kontrollkdstchen
Track vor dem Brennen auf Festplatte cachen

Sp
eichert die Audiodatei vor dem Brennen im Zwischenspeicher.

Auf der Registerkarte CDA-Optionen steht im Bereich Erweitert folgende Einstelloption zur Verf|gung:
Kontrollkdstchen
Pause am Ende von Audiotracks entfernen

Entfernt die Pause am Ende der einzelnen Audiodateien, d.h. die Musikst|cke gehen nahtlos ineinander |ber. In der Standardeinstellung ist dieses Kontrollkdstchen aktiviert.
Um unerw|nschte Effekte zu vermeiden setzen Sie die Pausenldnge auf 0, wenn Sie dieses Kontrollkdstchen deaktivieren (zum Setzen der Pausenldnge siehe Registerkarte Track-Eigenschaften).

Disc-At-Once
Disc-At-Once bezeichnet ein Verfahren, bei dem der Brennvorgang in einem Durchgang durchgef|hrt wird, ohne dass zwischen den einzelnen Tracks der Laser ein- und ausgeschaltet wird. Dieses Verfahren ist am besten geeignet, wenn Audio-CDs aufgenommen werden sollen, die in der Stereoanlage zu Hause oder im Auto wiedergeben werden sollen.

Track-at-Once
Das Track-At-Once bezeichnet eine Schreibmethode, bei der jeder Track einzeln auf die Disk geschrieben wird. Nach jedem Track wird der Schreibvorgang kurzzeitig unterbrochen, d.h. der Laser setzt bei jedem Track neu an. Mit dieser Schreibmethode kann eine DVD nur teilweise und spdter weiter beschrieben werden. Zwischen den Tracks entstehen jedoch Pausen von mindestens 27ms Dauer, was bei Audio-CDs stvren kann.

CDA-Einstellungen